Inspiration

Die Idee für diese Schmucklinie basiert auf der Penrose-Parkettierung. Hierbei handelt es sich um eine von Roger Penrose und Robert Amman 1973 entdeckte und 1974 publizierte Familie von sogenannten aperiodischen Kachelmustern, welche eine Ebene lückenlos parkettieren können, ohne dass dabei ein Grundschema periodisch wiederholt werden müsste. Häufigstes Beispiel: zwei Rauten mit gleichen Seitenlängen aber unterschiedlichen Eckwinkeln. Alle Winkel sind ein Vielfaches von 36°. Die Kacheln müssen nach bestimmten Regeln aneinandergefügt werden, sonst kommt es entweder zu einer periodischen Parkettierung oder zu einer Lückenbildung.
PDF Link Flyer